Wie ist das Wetter in Madeira, Portugal

Welches ist der beste Monat für eine Reise nach Madeira?

Die besten Temperaturen auf Madeira herrschen zwischen August und September, obwohl das subtropische Klima das ganze Jahr über Sonnenschein bietet und die Wintermonate bei Besuchern ebenso beliebt sind. Der heißeste Monat des Jahres ist der August mit einer durchschnittlichen Tageshöchsttemperatur von 27 °C und einer durchschnittlichen Tiefsttemperatur von 21 °C.

Welches ist der kälteste Monat auf Madeira?

Der heißeste Monat auf Madeira ist der August mit einer Durchschnittstemperatur von 22,5°C (73°F), der kälteste der Januar mit 16°C (61°F) und die meisten täglichen Sonnenstunden gibt es mit 8 im September. Der feuchteste Monat ist der Januar mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 108 mm.

Ist es auf Madeira das ganze Jahr über warm?

An der Küste liegen die Tagestemperaturen von Dezember bis April bei 20/21 Grad Celsius (68/70 °F) und erreichen von Juli bis September 26/27 °C (79/81 °F). Es wird selten kalt, aber von Januar bis März kann es kühle Tage geben, mit Höchstwerten um 15 °C.

Ist es auf Madeira wärmer als in Portugal?

Im Vergleich zu Lissabon ist das Wetter auf Madeira jedes Jahr wärmer. Der Unterschied ist nicht so groß, nur 1ºC (2ºF) in der Tat. Der wirkliche Unterschied liegt in der Anzahl der Regentage. In Lissabon ist die Wahrscheinlichkeit, dass es regnet, 48 % höher als in Funchal.

Ist es auf Madeira wärmer als an der Algarve?

Sonnenanbeter werden sich darüber freuen, dass die Algarve im Allgemeinen wärmer ist und über 1.000 Stunden mehr Sonne pro Jahr hat als Madeira. Sie ist sogar einer der wärmsten Orte in ganz Südeuropa.

Welcher Teil Madeiras hat das beste Wetter?

AN DER SÜDKÜSTE
In der Nähe des wahrscheinlich schönsten Dorfes von Madeira, Jardim do Mar, ist die südwestliche Ecke der Insel bekanntlich die sonnigste und wärmste, so dass es nicht überrascht, hier so viele schöne und luxuriöse Villen zu finden.

Kann man auf Madeira ein Sonnenbad nehmen?

Nein, die Sonne. Obwohl wir gerade den kältesten Winter seit 15 Jahren hatten, herrscht auf der Insel ein halbtropisches Klima. Und natürlich kann man im Juni nicht nur sonnenbaden, sondern auch die UV-Strahlung wird sehr hoch sein, also tragen Sie viel Sonnencreme auf!

Ist Madeira ein Winterreiseziel?

Langer Aufenthalt Winterurlaub
Madeira ist das perfekte Reiseziel für einen Urlaub in der Wintersonne – das Wetter ist das ganze Jahr über fantastisch, und die Insel ist nicht weniger lebendig. Der Hauptunterschied, den Sie bemerken werden, ist das Fehlen von Menschenmassen! Außerdem ist es natürlich billiger, Madeira im Winter zu besuchen als im Sommer.