Warum hat sich mein Kirschsaft direkt in Essig verwandelt und nicht in Wein?

Ist Kirschsaft gärend?

Der Kirschsaft sollte dem Wasser zugefügt werden (oder bei Bedarf mehr). Lassen Sie die Mischung 1-2 Wochen lang in der Primärkultur gären, bis sich die kräftige Gärung verlangsamt hat, und verschließen Sie sie mit einem Wasserschloss.

Warum hat sich mein Wein in Essig verwandelt?

Jeder Wein kann zu Essig werden, wenn Sauerstoff in die Flasche gelangt und mit dem Alkohol reagiert. Dies geschieht, wenn ein Korken defekt oder von schlechter Qualität ist oder wenn der Wein aufrecht statt auf der Seite gelagert wird. Die Lagerungsposition ist entscheidend, denn um Sauerstoff fernzuhalten, muss der Korken feucht bleiben.

Wie kann man Acetobacter stoppen?

Um einen hohen Gehalt an flüchtigen Säuren (verursacht durch Acetobacter) zu vermeiden, müssen alle Oberflächen, mit denen der Wein in Kontakt kommt, desinfiziert werden. Also avoid barrels that have contained vinegar or wines with very high VA levels. Adding SO2 (sulfur dioxide) to the wine will inhibit the growth of this bacteria.

Wird Alkohol zu Essig?

Um Alkohol in Essig zu verwandeln, müssen Sauerstoff und ein Bakterium der Gattung Acetobacter vorhanden sein, damit der zweite Schritt, die Essiggärung, stattfinden kann. Diese Bakterien sind in allen zuckerhaltigen Bio-Produkten wie Früchten und Pflanzenwurzeln zu finden.

Können Kirschen zu Alkohol vergären?

Zum Alkohol: Ja, die vergorenen Kirschen ergeben Alkohol in Getränkequalität. Für meinen Geschmack ist der Alkoholgehalt ungefähr so hoch wie bei Wein.