Warum gibt es Verkorkungsgebühren?

Durch die Erhebung einer Korkengeldgebühr können Restaurants Weinliebhabern die Möglichkeit geben, ihre eigene Flasche mitzubringen, ohne die Kosten, die ihnen entstehen, zu unterbieten.

Wie umgeht man die Korkgeldgebühr?

Wenn Sie eine Korkengebühr erheben, kann es einige Fälle geben, in denen Sie diese nicht erheben möchten. Wenn Ihr Restaurant Wein ausschenkt, könnten Sie die Korkengebühr für Kunden abschaffen, die ihre eigene Flasche mitbringen, aber auch eine Flasche von Ihrer Liste kaufen. Sie könnten einen Tag ohne Korkgeld als wöchentliche Werbeaktion einführen!

Darf man in Ontario seinen eigenen Wein in Restaurants mitbringen?

Ontario hat sich in die Reihe der Provinzen eingereiht, die es Restaurantgästen gestatten, ihre eigenen Weinflaschen in ihre Lieblingsrestaurants mitzubringen. Die neue Regelung trat am Freitag in Kraft, dem ersten Tag, an dem viele der 17.400 lizenzierten Betriebe in Ontario Lizenzen für diese Praxis beantragen konnten.

Warum verlangen Hochzeitslocations Korkengeld?

Korkgeld ist eine Servicegebühr, die Ihr Veranstaltungsort für den Ausschank von Wein erhebt, den Sie gekauft und bereitgestellt haben. Die Korkgeldgebühr deckt in der Regel die Kühlung oder Lagerung Ihrer Flaschen, die Inventur Ihrer Flaschen, die Nutzung der Glaswaren des Veranstaltungsortes, die Entsorgung der Glasflaschen nach der Hochzeit und das Personal, das die Getränke serviert.

Wie hoch ist eine typische Korkengebühr?

Eine angemessene Korkengebühr liegt zwischen 10 und 50 Dollar. Das ist eine große Spanne für „angemessen“. Aber angesichts des Engagements der Restaurants für ihre Weinprogramme ist es gerechtfertigt, dass sie versuchen, die Gäste davon abzuhalten, ihre eigenen Flaschen mitzubringen.

Kann man eine Flasche Wein in einem Restaurant entkorken?

Viele Menschen bestellen beim Abendessen keine ganze Flasche Wein, weil sie befürchten, sie vor dem Autofahren austrinken zu müssen. Es ist gesetzlich erlaubt, eine nicht ausgetrunkene Flasche Wein mit nach Hause zu nehmen. Das Restaurant muss die Flasche wieder verkorken, in einer durchsichtigen Tüte verschließen und die Quittung an der Tüte befestigen.

Wie hoch ist die Korkengeldgebühr in Ontario?

zwischen $15 und $45 pro Flasche
Viele Lokale in Ontario bieten ihren Gästen die BYO-Option an und erheben dafür in der Regel eine „Korkengebühr“ zwischen 15 und 45 Dollar pro Flasche. Eine Handvoll Lokale verzichtet jedoch an bestimmten Wochentagen ganz auf diese Gebühr.